eiko_list_icon TH1-Y - Verkehrsunfall - PKW gegen Baum


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1908
Einsatzort Details

K 146 Wilstedt -> Dipshorn
Datum 24.04.2022
Alarmierungszeit 02:47 Uhr
Einsatzende 04:10 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 23 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
Einsatzleiter OrtsBM Wilstedt
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Wilstedt
Feuerwehr Tarmstedt
Polizei
  • Polizei
Rettungsdienst
  • Notarzt mit NEF
  • Rettungswagen (RTW)
Feuerwehr Sottrum
  • Rüstwagen - RW
  • Mannschaftstransportwagen - MTW
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Wilstedt (SB) Am 24.April 2022 um 2:47 Uhr gab es für viele unserer Kameradinnen und Kamerden eine Schlafunterbrechung. In Wilstedt ertönten die Sirenen und die digitalen Meldeempfänger (DME), in Tarmstedt wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ebenfalls per Melder und aus Sottrum der Rüstwagen alarmiert. Ebenfalls auf dem Weg zur Einsatzstelle, die sich auf der Kreisstraße 146 Wilstedt in Richtung Dipshorn befand, machten sich ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Als Einsatzstichwort wurde „TH1-Y – PKW gegen Baum“ übermittelt. Der Einsatzleiter aus Wilstedt fand vor Ort ein Fahrzeug vor, welches Frontal gegen einen Baum gefahren war. Der Fahrer des Wagens war noch im Fahrzeug. Sofort ging ein Kamerad zur Betreuung des Verunfallten ins Fahrzeug. Außerhalb wurde parallel der Ablageplatz mit dem hydraulischem Rettungsgerät vorbereitet.
Nach kurzer Sichtung des Patienten durch den Rettungsdienst wurde die Fahrertür mit Spreizer und Rettungsschere geöffnet. Daraufhin konnte der Fahrer mit leichter Unterstützung slbstständig das Fahrzeug verlassen. Der Fahrer wurde im Rettungswagen weiter untersucht, und zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Wir leuchteten Einsatzstelle noch für die Unfallaufnahme der Polizei aus. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die 28 Kameraden mit 6 Feuerwehrfahrzeugen beendet. Das HLF aus Tarmstedt und der Rüstwagen aus Sottrum brauchten nicht tätig werden und waren jeweils nur kurz vor Ort. Die Kräfte der Polizei warteten noch die Bergung des Unfallwagens durch ein Abschleppunternehmen ab.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder