eiko_list_icon THS - auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 681
Einsatzort Details

K 150 - Wilstedt -> Schmalenbeck
Datum 03.04.2022
Alarmierungszeit 06:50 Uhr
Einsatzende 08:15 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 25 Min.
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger - Einsatz Klein
Einsatzleiter OrtsBM Wilstedt
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Wilstedt
Polizei
  • Polizei
Rettungsdienst
  • Rettungswagen (RTW)
Sonstige
  • Abschleppdienst
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Wilstedt (SB) Am Sonntag den 3.April 2022 konnten einige Kameraden der Wilstedter Wehr nicht ausschlafen, da der digitale Meldeempfänger um 6:50 Uhr von der Feuer- und Rettungsleitstelle aus Zeven ausgelöst wurde. Das Einsatzstichwort lautete: „THS – Straßenverunreinigung“, 6 Minuten später rollte das erste Wilstedter Fahrzeug.

Ein PKW war seitlich von der Kreisstraße K150 Wilstedt -> Schmalenbeck abgekommen. Hierbei wurde ein Baum touchiert. Der PKW kam in einem ca. 1,5m breiten und ca. 3m unterhalb der Fahrbahn liegenden Graben, der zu ca. 30 cm mit Wasser gefüllt war, in leichter Schräglage zu liegen. Der Fahrer wurde vor Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus Rotenburg transportiert. Aus dem PKW traten geringe Mengen Öl aus und liefen in den Graben.

Vor Ort unterstützen wir die Polizei bei der Absperrung der Straße, setzen eine Netzschlauchsperre im Graben, stoppten den weiteren Austritt von Öl und halfen bei der Bergung des verunfallten Fahrzeugs. Nach etwa 1,5 Stunden war die Kreisstraße wieder uneingeschränkt befahrbar und nach einer kurzen Nachbereitung im Feuerwehrhaus waren alle Feuerwehrfahrzeuge wieder Einsatzbereit.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder