Feuerwehr Wilstedt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Neuigkeiten Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2016

v.o.l.: Ortsbrandmeister Jochen Becker, Stellv. Ortsbrandmeister Michael Goergens, vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann Dennis Stichert, 25 Jahre Mitgliedschaft Tim Cordes, Abschnittsleiter Peter Dettmer, Gemeindebrandmeister Tarmstedt Harald Cordes,  v.u.l.: vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann Tobias Ehlke, von der Feuerwehrfrau Anwärterin zur Feuerwehrfrau Miriam Goergens, vom Hauptfeuerwehrmann zum Ersten Hauptfeuerwehrmann Dieter Müller  (Herbert Schulz geerht für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Wehr nicht Anwesend)

Wilstedt (SB) Am 2. Dezember eröffnete Ortsbrandmeister (OrtsBM) Jochen Becker um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung 2016. Begrüßt wurden die Gäste Abschnittsleiter Peter Dettmer, Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Tarmstedt Harald Cordes, Ehrengemeindebrandmeister Manfred Gerasch, Stellv. Samtgemeinde Bürgermeister Rolf Struckmeyer und Wilstedts Bürgermeister Traugott Riedesel. Sowie die Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung und natürlich alle aktiven Kameraden. Zunächst wurde die Sitzung für das traditionelle Schnitzelbuffet unterbrochen, nach der Stärkung wurde die Versammlung erneut begonnen.

Zuerst wurde dem verstorbenen Kameraden Friedhelm Cordes gedacht. Mit den Worten vom OrtsBM: „Friedhelm hat sich durch seine offene und direkte Art bei den Kameraden beliebt gemacht. Wir werden unseren verstorbenen Kameraden ein ehrendes Andenken bewahren“.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt verlass der stellv. Schriftwart Sven Häbel das Protokoll vom letzten Jahr, unter anderem wurden im Jahr 2015 32 Feuerwehreinsätze gefahren.

Nun folgte der Tätigkeitsbericht des Ortsbrandmeisters, Jochen Becker erläuterte einige Einsätze kurz mit einer Bildershow. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 26 Hilfeleistungseinsätze, 12 Brandeinsätze, eine Alarmübung und 7 Sonstige Einsätze wie Brandwachen und Absicherungen gefahren das macht zusammen 46 Einsätze (14 mehr als im Vorjahr). Also wieder mal ein Jahr in dem wir richtig viel zu tun hatten. Des Weiteren wurden wieder viele Dienstabende durchgeführt. Die Atemschutzgeräteträger absolvierten zusätzlich 6 gesonderte Dienste Bei 5 Funkübungen wurden mit dem neuen Digitalfunk geübt, ein Kamerad konnte die Führerscheinklasse C an der Feuerwehrfahrschule des Landkreises erwerben. Einen bunten Ferienspaßnachmittag für Kinder veranstalten wir im Sommer mit kleinen Vorführungen. Beim Frühlingsfest in Wilstedt gab es einen Infostand und ein Auto wurde mit hydraulischen Rettungsgerät fachgerecht geöffnet um eine Person zu retten. Auf dem Wilstedter Weihnachtsmarkt bei unserem Nachbarn der Jugendgemeinschaft wurden im letzten Jahr gebrannte Mandeln verkauft. Der Weihnachtsmarkt wird auch dieses Jahr am 10.Dezember wieder stattfinden. Es wurden 4 Lehrgänge auf Kreisebene und an der NABK Celle/Loy besucht. 10 Kameraden wurden als Endanwender im Digitalfunk ausgebildet um in der eigenen Wehr weitere Kameraden auszubilden. In Tarmstedt nahmen 10 Kameraden an einen Tagesseminar der Firma Weber Hydraulik zum Thema „Patienten gerechte Rettung“ teil. 9 Kameraden waren bei einer Infoveranstaltung von VW über die besonderen Eigenschaften von Elektroautos und Hybridfahrzeugen. Viel Zeit wurde in die Vorbereitung für die Wettkämpfe investiert. Die TS-Alt Gruppe nahm an zwei Wettkämpfen teil und belegte jeweils Plätze im mittleren Bereich. Die LF- Gruppe nahm ebenfalls an zwei Wettkämpfen teil, einmal konnte sie sich auf Samtgemeindeebene erneut den 1.Platz erkämpfen und sich für den Kreisentscheid qualifizieren, dort wurde dann der 8. Platz belegt.

neue EinsatzleitwagenZu dem Thema neue Fahrzeuge konnte Jochen Becker auch einiges berichten.
Ein Mercedes Sprinter wurde in diesem Jahr gebraucht gekauft und bereits von Schwarz auf Rot foliert. Im Januar folgt dann der Feuerwehrtechnische Ausbau mit Blaulicht, Funkgeräten und Sondersignal, anschließend kann das Fahrzeug als Einsatzleitwagen in Dienst gestellt werden. Das neue Tanklöschfahrzeug, ein TLF3000, wird voraussichtlich im März 2017 ausgeliefert. Das Fahrgestell von Mercedes ist nun endlich bei der Firma Schlingmann angekommen, dort nimmt der Aufbau schon langsam Form an.
Der Ortsbrandmeister richtete besonderen Dank an alle Kameraden, die viel Zeit mit der Planung der Fahrzeuge verbracht haben. Und es geht auch direkt weiter mit der Planung: Für die Ersatzbeschaffung des Löschgruppenfahrzeugs im Jahr 2020, diese werde wieder einige Zeit in Anspruch nehmen. Erste Planungen werden vermutlich schon nächstes Jahr beginnen.

Weiterhin soll im nächsten Jahr aus rechtlichen Gründen ein Förderverein für die Feuerwehr gegründet werden, erste Planungen dazu sind bereits angelaufen. Im neuen Jahr werden dann weitere Informationen bekannt gegeben.

Juegendfeuerwehrwart Michael Goergens berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. So sind nun nach einigen ruhigen Jahren wieder 10 Jungen und 2 Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren teil der Jugendabteilung. Sie haben viele Übungs- und Sportdienste gemacht, sind zu Wettbewerben gefahren und haben Aktionen, wie den Besuch der Berufsfeuerwehr Bremen, durchgeführt. Goergens erklärte erneut wie wichtig Mitgliederwerbung für die Feuerwehr ist. So wäre es schön wenn wieder mehr Kinder aus Wilstedt den Weg in die Jugendfeuerwehr finden damit die Zukunft unserer Wehr weiterhin gesichert ist.

Der aktuelle Mitgliederstand der Wehr beträgt insgesamt 92 Mitglieder aufgeteilt in:
51 Aktive, 15 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung, 12 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und 14 Fördernde Mitglieder.

BeförderteDer Kassenprüfer Tobias Ehlke beantragte die Entlastung des Kommandos und fügte hinzu das die Kassenführung sehr ordentlich sei.
Nach der Einstimmigen Entlastung wurde Miriam Goergens als neue Kassenprüferin gewählt, der Festausschuss wurde einstimmig im Amt bestätigt.
Miriam Goergens wurde von der Feuerwehrfrau-Anwärterin zur Feuerwehrfrau, Tobias Ehlke und Dennis Stichert vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann und Dieter Müller wurde vom Hauptfeuerwehrmann zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Geehrter Tim für 25 JahreNun nahm Abschnittsleiter Peter Dettmer noch zwei Ehrungen vor: Tim Cordes wurde für seine 25 Jährige und Herbert Schulz für 40 Jähre Mitgliedschaft geehrt. Da Schulz leider nicht Anwesend war wird die Ehrenmedaille später in geeignetem Rahmen verliehen. Dettmer kam anschließend gleich zu seinem Grußwort, er berichtete über Tätigkeiten auf Kreisebene, über zwei neue Rüstwagen für die Feuerwehren in Lauenbrück und Gnarrenburg und von ein paar besonderen Einsätzen abgelaufenen Jahres.
Nach weiteren kurzen Grußworten der anderen Gäste wurde die Versammlung von Ortsbrandmeister Jochen Becker beendet, er wünscht allen Kameraden und Gästen ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

JA zur Feuerwehr

Termine

Sa 25.11 08:00-12:00
Leistungsnachweis - Nachholtermin
Mo 27.11 19:30-21:30
Dienst
Fr 01.12 20:00-
Jahreshauptversammlung
Di 05.12 19:30-21:30
Gefahrgutzug - Dienst
Mo 11.12 19:30-21:30
Dienst
Mi 13.12 19:30-
Atemschutzdienst

JA zur Feuerwehr