Was macht man in der Jugendfeuerwehr?

Diese Frage wird oft gestellt, meistens von den Eltern die nicht wissen was ihre Kinder an der Jugendfeuerwehr finden oder warum sie ausgerechnet zur Feuerwehr wollen.

Einer der Gründe warum viele zur Jugendfeuerwehr gehen ist mit Sicherheit die Begeisterung für Technik, die man mit vielen Gleichgesinnten teilen kann. 
Einige wollten schon immer Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann werden wie der kleine Drache Grisu oder einfach weil Mama oder Papa auch in der Feuerwehr sind. Manche wurden auch einfach von ihren Freunden mitgebracht und sind dabei geblieben.
Dazu haben wir hier den offiziellen NJF Jugendfeuerwehrtrailer, der einen kurzen Überbilck gibt. Danach haben wir nochmal ein paar Stichpunkte zusammengefasst.

 

 

Um mal wirklich klar zustellen was wir in der Jugendfeuerwehr machen, und um jedem neuen Jugendfeuerwehrmitglied einige Argumente für die Eltern mitzugeben, haben wir hier einige Dinge zusammengestellt die wir so machen.

Jugendfeuerwehr, das bedeutet:

  • Feuerwehrtechnische Ausbildung
    Die Jugendlichen erlernen Funktion und Handhabung der Ausrüstung unserer Feuerwehr, wie z.B. Arbeiten mit Feuerlöschern, Löschen mit den "großen" Strahlrohren oder einfache Technische Hilfeleistung. Dabei wird aber immer darauf geachtet was die einzelnen so leitsten können, schließlich geht Sicherheit immer vor.
    Aber auch theoretisches Wissen verschiedenster Themenbereiche wird vermittelt, dazu gehören z.B. Brandschutz, Funktechnik, Umgang mit Karte und Kompass und Erste Hilfe. Alle Ausbilder und Betreuer sind erfahrene Feuerwehrleute die einige zusätzliche Lehrgänge absolviert haben um in der Jugendfeuerwehr tätig zu sein.
  • Basteln und Werken
    An Dienstabenden an denen wir Wetterbedingt nichts draußen unternehmen können wurden in der Vergangenheit schon Sturmlaternen oder Schlüsselanhänger gebastelt. Einige Jugendfeuerwehren haben auch schon Nistkästen für Vögel gebastelt und diese dann in Ort aufgehängt.
  • Zeltlager, Fahrten und Wanderungen
    Im Landkreis Rotenburg finden regelmäßig Orientierungsläufe statt bei denen Jugendgruppen verschiedenste Aufgaben und Spiele zu bewältigen haben während sie einer vorgegebenen Route durch oder entlang einer Ortschaft folgen. Dabei werden sie von Ihren Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern begleitet.
    Im jedes Jahr finden abwechselnd Zeltlager auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene statt, bei denen Jugendliche aus den jeweiligen Regionen zusammentreffen und sich austauschen. Teilweise begegnen sie auch internationalen Gastgruppen z.B. aus Polen. Während der Zeltlagerwoche werden unter anderem zahlreiche Spiele und Wettbewerbe abgehalten um am Ende einem Lagersieger küren zu können.
    - Beim Kreiszeltlager in Sittensen 2010 haben wir gewonnen. -
  • Freundschaft und Kameradschaft
    Die vielen gemeinsamen Aktionen und Dienstabende schweißen die Jugendlichen zu einer Gemeinschaft zusammen, sie lernen gemeinsam und als Team zu arbeiten. Viele schätzen die einzigartige Kameradschaft und den Zusammenhalt in der Gruppe, nicht nur in der Jugendfeuerwehr sondern besonders auch später auch in der aktiven Feuerwehr. Viele unserer heutigen Kameraden stammen selbst aus der Jugendfeuerwehr und berichten nur zu gern von dieser unvergesslichen Zeit. Einige haben sich ihr Hobby sogar zum Beruf gemacht und arbeiten jetzt bei der Berufsfeuerwehr (sind aber noch immer noch bei uns dabei).
  • Mitbestimmung und Mitverantwortung
    Die Jugendlichen wählen einmal im Jahr ihren Jugendsprecher, dieser ist, ähnlich wie ein Klassensprecher in der Schule, Ansprechpartner für die Jugendlichen und Betreuer gleichermaßen. Der Jugendausschuss, der ebenfalls durch gewählte Jugendliche besetzt wird, berät zusammen mit dem Jugendsprecher und den Jugendfeuerwehrwarten Dinge wie z.B. die Themen des Dienstplans oder wünsche der Gruppe.
    Manchmal wurden auch schon Dienstabende von Jugendlichen veranstaltet, die sich auf ein Thema vorbereitet hatten.
  • Umweltschutzaktionen
    Unsere Jugendfeuerwehr war schon an diversen Baumpflanz- und Müllsammelaktionen in und um Wilstedt beteiligt. Zum Beispiel zusammen mit der Jugendgemeinschft Wilstedt.
  • Gruppen- und Videoabende
    Bei all den fast schon ernsten Themen darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen, deshalb gibt es regelmäßig Spiele- und Videoabende bei denen Feuerwehrthemen mal außen vor bleiben. So haben wir im Feuerwehrhaus eine große Spielesammlung und diverse Bälle und Sportgeräte.
  • Wettbewerbe und Leistungsspange
    Einmal im Jahr findet der Kreiswettbewerb statt, bei dem es darum geht mit einer Gruppe von Jugendlichen einen einfachen Löschangriff in vorgegebener Zeit möglichst fehlerfrei aufzubauen. Dabei wechselt die Wasserentnahmestelle regelmäßig zwischen einem Hydranten und einem offenen Gewässer. Die Guppen die auf Kreisebene die vorderen Plätze belegen können anschließend auf Bezirks- und Landesebene teilnehmen, auch das haben wir schonmal geschafft.
    Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung die ein Jugendfeuerwehrmitglied erlangen kann. Um sie zu erhalten muss eine Gruppe von Jugendlichen verschiedene Aufgaben erfüllen z.B. eine Schlauchleitung von 120m möglichst schnell verlegen, einen Löschangriff möglichst fehlerfrei aufbauen, und einen Staffellauf in einer Vorgegebenen Zeit vollenden. Das besondere bei der Leistungsspange ist, des es sich um eine Gruppenleistung handelt, nur wenn jedes Gruppenmitglied besteht wird die Gruppe ausgezeichnet.
    Neu ist seit einigen Jahren die Jugendflamme. Diese wird in drei Stufen abgelegt. Bei Stufe eins werden zum Beispiel Grundlagenwissen der Jugendfeuerwehr, etwas Allgemeinbildung und Erste Hilfe-Kenntnisse Abgefragt. Dies alles wird vorher gemeinsam bei den Dienstabenden erarbeitet.
  • Internationale Begegnung
    Insbesondere bei Zeltlagern wird internationale Begegnung großgeschrieben, regelmäßig sind Jugendgruppen z.B. aus Polen oder Frankreich mit dabei. Mit diesen nehmen wir dann an Sportwettbewerben, wie z.B. dem Volleyballturnier beim Landeszeltlager teil.
  • Spiel und Sport
    Mehrmals im Jahr finden wie schon erwähnt Turniere in verschiedensten Sportarten wie Völker- und Volleyball, Korbball, Wasserball, Indiaca oder auch Kegeln statt, bei denen Gruppen aus dem ganzen Landkreis teilnehmen und einen Sieger ausspielen.

Kein anderer Verein bietet so eine große Vielfalt an Aktivitäten, und das obwohl die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr nichts kostet.
Es lohnt sich also mal rein zu schauen, wir freuen uns auf euch.

/de

 

Feuerwehr Wilstedt jetzt auch auf Facebook