Feuerwehr Wilstedt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Einsätze
Dieser Bericht wurde 77 mal gelesen
Einsatz 31 von 33 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: UNW - Baum auf Straße
Einsatzort: Wilstedt - Vorwerker Straße
Alarmierung der Feuerwehr Wilstedt : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger - EINSATZ GROSS

am 13.09.2017 um 16:45 Uhr

Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge am Einsatzort:
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Wilstedt (SB) Am Mittwoch den 13. September 2017 um 14:29 Uhr wurde die Wilstedter Wehr über digitale Meldeempfänger und Sirene alarmiert. Das Sturmtief „Sebastian“ sorgte für den ersten Einsatz des Tages auf der Kreisstraße 117 Wilstedt in Richtung Osterbruch. Das Löschgruppenfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug machten sich auf den Weg. Dort lag eine entwurzelte große Eiche auf der Straße, der Baum wurde mit Hilfe der Motorsäge klein gesägt und von der Fahrbahn getragen. Kurz vor dem Feuerwehrhaus kam über Funk der nächste Einsatz in der Straße „Zum Neuen Land“. Auch da war ein Baum auf die Straße gefallen und ein weiterer drohte umzustürzen, beide wurden klein gesägt und am Fahrbahnrand abgelegt.

Zurück im Feuerwehrhaus meldete Ortsbrandmeister Jochen Becker der Leitstelle, dass die beiden Wilstedter Fahrzeuge besetzt bleiben und über Funk alarmiert werden können. Es dauerte nicht lange da folgte der nächste Einsatz in Wilstedt in der „Hauptstraße“ dort war ein großer Ast auf die Straße gefallen, auch dieser wurde am Fahrbahnrand abgelegt. Grade zurück am Feuerwehrhaus ertönte der Meldeempfänger, neuer Einsatzort war die L 132 Vorwerk in Richtung Otterstedt. Hier war etwas mehr zu tun, die komplette Landstraße wurde abgefahren, es wurden mehrere Äste und umgekippte Bäume klein gesägt und von der Straße geräumt. Hier kam auch der Einsatzleitwagen mit Kameraden dazu.

Nach kurzer Zeit am Feuerwehrhaus ertönte der digitale Meldeempfänger erneut, diesmal hatten mehrere Birken in der „Vorwerker Straße“ massiv Schlagseite in Richtung Fahrbahn. Um die Gefahr zu beseitigen wurden alle kurzer Hand mit der Kettensäge gefällt und zur Seite gelegt. Zum 6 Einsatz des Tages ging der Meldeempfänger und Sirene erneut, nun ging es zu K 113 Wilstedt in Richtung Buchholz. Auch hier wurde die komplette Kreisstraße bis Buchholz abgefahren und es wurden mehrere Äste und umgekippte Bäume Handgerecht gesägt und von der Fahrbahn geräumt.

Auf zum letzten 7. Einsatz hier wurden wir über Funk wieder in die Straße „ Zum Neuen Land“ geschickt. Hier hingen einige große Äste auf die Fahrbahn, diese wurden auch entfernt, so dass wieder eine Durchfahrt möglich war. Um 19:30 Uhr nach über 5 Stunden im Dauereinsatz waren alle 15 Kameraden mit ihren 3 Fahrzeugen wieder am Feuerwehrhaus, dort wurden die Fahrzeuge und Geräteschaften wieder Einsatzbereit gemacht. Um 20 Uhr nach einen langen arbeitsreichen Nachmittag konnten dann die Kameraden wieder nach Hause fahren.

Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)
Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 13.09.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)
ungefährer Einsatzort:

JA zur Feuerwehr


JA zur Feuerwehr