Feuerwehr Wilstedt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Einsätze
Dieser Bericht wurde 665 mal gelesen
Einsatz 17 von 33 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: TH 2 - Personensuche
Einsatzort: Wilstedt
Alarmierung der Feuerwehr Wilstedt : Alarmierung per Vollalarm

am 15.06.2017 um 15:47 Uhr

Einsatzende: 19:15 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. und 28 Min.
Mannschaftsstärke: 52
Fahrzeuge am Einsatzort:
Polizei
Ortsbrandmeister (OrtsBM) mit PKW
Gemeindebrandmeister SG Tarmstedt (GemBM)
Polizeihubschrauber
Bergungsunternehmen
alarmierte Einheiten:
Gemeindebrandmeister Tarmstedt
Link zum Pressebericht:

Einsatzbericht:

Wilstedt (SB) Am Donnerstag, den 15. Juni 2017 um kurz vor 16 Uhr wurden die beiden Feuerwehren Wilstedt und Tarmstedt Sirenen und digitale Meldeempfänger alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: „Technische Hilfe 2 – Personensuche. Grund des Einsatzes war ein 68-jähriger Mann, der seit dem Vorabend vermisst wurde.

Die Polizei, die uns zur Unterstützung angefordert hatte, erklärte uns, dass der Mann mit dem Motorrad unterwegs gewesen ist, und seit dem letzten Abend spurlos verschwunden war. Eine Handyortung ergab einen letzten ungefähren Standort im Bereich der Kreisstraße 150 in Richtung Grasberg. Noch in der Nacht hatten ein Polizeihubschrauber und einige Funkstreifen das Gebiet abgesucht, aber ohne Erfolg. Die Feuerwehr wurde schließlich alarmiert um die Seitenstreifen, Gräben und Stichwege genauer zu kontrollieren.
Nach einer Lageeinweisung verteilten sich alle Einsatzkräfte entlang der Kreisstraße und suchten nach dem Mann, dem Motorrad, dem Handy oder sonstigen Hinweisen. Nach etwa 2,5 Stunden erfolgloser Suche konnte ein mittlerweile eingetroffenes spezielles Ortungsfahrzeug der Polizei das Handy erneut orten – diesmal aus Buchholz. Dort fand dann ein Streifenwagen den vermissten Mann an einer Wand bei einem zurückliegenden Gebäude. Beim Eintreffen der Polizei zeigte der Verunglückte keine Lebenszeichen und der kurz darauf eingetroffene Notarzt konnte leider nur noch den Tod feststellen.
Das Löschgruppenfahrzeug aus Wilstedt fuhr noch zur Unfallstelle um bei der Bergung des Verunfallten und des Motorrads zu unterstützten. Die restlichen Kameraden konnten sich auf den Rückweg zum Feuerwehrhaus machen. Im Einsatz waren insgesamt 52 Kameraden mit 7 Feuerwehrfahrzeugen, die letzten Kräfte aus Wilstedt waren kurz nach 19 Uhr zurück.

Pressemitteilung der Polizei ->

Technische Hilfeleistung vom 15.06.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 15.06.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 15.06.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 15.06.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)
ungefährer Einsatzort:

JA zur Feuerwehr


JA zur Feuerwehr