Feuerwehr Wilstedt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Einsätze
Dieser Bericht wurde 892 mal gelesen
Einsatz 6 von 49 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: THU 1 - PKW in Graben
Einsatzort: Kreisstraße 150 -> Schmalenbeck
Alarmierung der Feuerwehr Wilstedt : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger - EINSATZ GROSS

am 03.03.2017 um 06:59 Uhr

Einsatzende: 07:45 Uhr
Einsatzdauer: 46 Min.
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge am Einsatzort:
Polizei
Abschlepper
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Wilstedt (SB) Am Freitagmorgen, den 3.März 2017 gegen 7 Uhr wurde die Wilstedter Wehr mit dem Rettungsdienst über digitale Meldeempfänger alarmiert. Das Einsatzstichwort hieß "THU 1 - PKW in Graben" als Einsatzort wurde die Kreisstraße 150 in Richtung Schmalenbeck angegeben. Dort war nach einer leichten Kurve ein Auto von der Straße abgekommen und im Graben auf dem Dach gelandet. Die Fahrerin konnte nicht selbstständig aus dem Fahrzeug steigen.

Nach wenigen Minuten rückten 4 Fahrzeuge der Wehr zur Einsatzstelle aus. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen konnte auch schon Entwarnung gegeben werden, die Fahrerin war doch schon dem PKW raus, und wurde bereits vom kurz vorher eingetroffenen Rettungsdienst im Rettungswagen (RTW) versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallort zusammen mit der Polizei ab und kontrollierte das Unfallfahrzeug auf weitere Gefahren wie auslaufende Betriebsstoffe.
Da keine weiteren Gefahren vom Fahrzeug ausgingen und der RTW mit der leicht verletzten Person auf dem Weg ins Krankenhaus war konnte die Einsatzstelle wenig später an die Polizei übergeben werden. So waren alle 13 Kameraden nach einer guten halben Stunde wieder am Feuerwehrhaus.

Technische Hilfeleistung vom 03.03.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 03.03.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)Technische Hilfeleistung vom 03.03.2017  |  (C) Feuerwehr-Wilstedt.org (2017)
ungefährer Einsatzort:

JA zur Feuerwehr


JA zur Feuerwehr