eiko_list_icon FK2 - brennt Mähdrescher


Brandeinsatz
Zugriffe 662
Einsatzort Details

K150 Wilstedt->Schmalenbeck
Datum 30.07.2019
Alarmierungszeit 17:00 Uhr
Einsatzende 18:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
Einsatzleiter GF Wilstedt
Mannschaftsstärke 21
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Wilstedt
Führungskräfte
Feuerwehr Tarmstedt
Polizei
    Brandeinsatz

    Einsatzbericht

    Wilstedt (DE+SB) Am Dienstag den 30.Juli 2019 um 17 Uhr wurden die beiden Wehren Tarmstedt mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF) und Wilstedt mit Sirene und digitalen Meldeempfänger alarmiert. Als Einsatzstichwort bekamen wir "FK2 - brennt Mähdrescher in der Nähe der Kreisstraße 150 zwischen Wilstedt und Schmalenbeck. In einem Mähdrescher kam es während der Mäharbeiten zu einen Entstehungsbrand in der Nähe des Keilriemens.

    Das Ersteintreffende TLF aus Wilstedt konnte gleich Entwarnung geben, der Fahrer des Mähdreschers hatte schnell reagiert. Er konnte mit dem mitgeführten Feuerlöscher das Feuer soweit eindämmen, das die Feuerwehr nur noch Kühlungsmaßnahmen mit dem Schnellangriffrohr durchführen brauchte. So konnte das TLF aus Tarmstedt die Alarmfahrt abbrechen und wieder einrücken. Die Brandstelle wurde noch mit der Wärmebildkamera (WBK) aus Wilstedt kontrolliert.

    Danach wurde die Fahrt des Mähdrescher zum Hof des Landwirten mit dem TLF eskortiert Vor Ort wurde nochmals gekühlt und abschließend mit der WBK kontrolliert. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz beendet, es waren 4 Feuerwehrfahrzeuge mit 21 Kameraden im Einsatz.

    Besonders die zurzeit extrem trockene Witterung und die Lage der Brandstelle auf einem Getreidefeld sorgten für eine erhöhte Alarmbereitschaft bei allen Einsatzkräften. Es droht hier immer die Gefahr eines sich sehr schnell ausbreitenden Flächenbrandes. Das schnelle Handeln des Fahrers kann aus unserer Sicht deshalb nur gelobt werden.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder